: MICHAEL QUAST / PHILIPP MOSETTER

GOETHE: FAUST I

Eine kommentierte Darbietung mit Michael Quast und Philipp Mosetter

Fr., 16. Oktober 2015, Beginn um 20 Uhr

Kampnagel, K6, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg

Karten: € 36, € 27, € 19 (nur an der Theaterkasse: € 10 für Schüler, Studenten, Azubis – keine Gruppen) Vorverkauf: Kasse auf Kampnagel (Tel.: 040 / 27 09 49 49), bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder online
Fr., 16. Oktober 2015, Beginn um 20 Uhr

Von und mit: Michael Quast, Philipp Mosetter

Ergänzend zum großen Faust-Abend von Robert Wilson und Herbert Grönemeyer beim diesjährigen Hamburger Theater Festival zeigen die Kabarettisten Michael Quast und Philipp Mosetter den »Faust« als Humorbuch ersten Ranges.

 

Darf man sich über das große deutsche Nationalepos lustig machen? Ja, man darf – zumindest, wenn es so gekonnt geschieht wie bei Michael Quast und Philipp Mosetter. Quast, der Meister der multiplen Rollengestaltung (allein beim Osterspaziergang überimmt er 19 Rollen!), und Mosetter als personifizierte Fußnote führen »Faust I« auf. Unter Hinzuziehung der Psychoanalyse, der Quantentheorie und der Kunst, Papierflieger zu falten, bieten die beiden Kabarettisten eine Show für sich und einen abgrundtiefen Blick auf Goethes »Faust«.

»Diese Inszenierung ist unangreifbar. ... Eine große Goethe- und Faust-Belustigung.« FRANKFURTER RUNDSCHAU

 

»Ein Abend, an dem auch Goethe-Enthusiasten nicht unter ihrem Niveau lachen müssen.« FAZ